E-Plus und Telefónica sind jetzt ein Unternehmen.
Alle Service-Informationen für Kunden der Marke E-Plus finden sie auf unserer E-Plus Service-Seite

Samsung Galaxy S7 mit Vertrag

Flaggschiff-Vorgänger zum extra-smarten Preis: Jetzt Tarif-Angebote zum Samsung Galaxy S7 vergleichen.

Samsung Galaxy S7: Tarife vergleichen und günstig online bestellen

Sichern Sie sich gleich den richtigen Handyvertrag für Ihr Samsung Galaxy S7, damit Sie alle Möglichkeiten des Highend-Smartphones auch unterwegs nutzen können. Unser Tarifvergleich macht es Ihnen leicht. Einfach die passenden Angebote zum S7 im Überblick ansehen. Und wenn Sie die Auswahl einschränken möchten, können Sie zusätzliche Kriterien direkt angeben. So lässt sich zum Beispiel festlegen, wie groß das gewünschte Highspeed-Volumen sein soll – oder ob Sie einen Allnet-Flat-Tarif zum endlosen Telefonieren wünschen.

Ultrascharf: das Quad-HD Super-AMOLED Display

Wer einmal auf das Display des Samsung Galaxy S7 geschaut hat, kann seinen Blick gar nicht mehr losreißen: Die Darstellung ist extrem scharf, die Farben brillant und lebensecht. Mit der Quad-HD-Auflösung von 2560 x 1440 Bildpunkten sind die einzelnen Pixel auf dem 5,1-Zoll-Display so klein, dass man sie selbst mit der Lupe kaum erkennen kann. Zum Vergleich: die Auflösung ist viermal so hoch wie bei einem großen Full-HD-TV. Das Super-AMOLED-Display ermöglicht, dass der Touchscreen selbst bei direkter Sonneneinstrahlung sehr gut ablesbar ist – und gleichzeitig wenig Energie verbraucht.

Für wichtige Infos: Always-on-Display

Das Always-on-Display zeigt, fast ohne den Akku zu belasten, wichtige Informationen immer auf dem Sperrscreen an. So kann man mit einem Blick sehen, wie viel Uhr es ist und ob neue Nachrichten eingetroffen sind – ohne das Handy in die Hand zu nehmen. Der technische Hintergrund für den niedrigen Energieverbrauch: Es werden immer nur bestimmte Pixel beleuchtet.

Samsung Galaxy S7 und S7 edge: die wichtigsten Unterschiede

Das Display ist natürlich der auffälligste Unterschied zwischen Galaxy S7 und S7 edge: beim ersten flach, beim zweiten größer und seitlich rahmenlos bis an den Geräterand gebogen. Der Touchscreen des S7 hat eine Bildschirmdiagonale von 5,1 Zoll und eine überragende Bildpunktdichte von 577 ppi. Das S7 edge bietet sogar 5,5 Zoll und eine immer noch extrem hohe Pixeldichte von 534 ppi.

Nicht nur durch die Größe des Displays unterscheidet sich das S7 edge von seinem kleineren Bruder, sondern auch durch die Funktionalität. Die Seitenbereiche lassen sich als separate Bildschirme nutzen – mit Schnellzugriff auf eine Vielzahl von Funktionen, z.B.:

  • Shortcuts zu wichtigen Kontakten anlegen
  • blitzschnell Apps öffnen
  • das S7 edge als Lineal nutzen
  • und vieles mehr…

Fokussiert auf Top-Qualität: die Kamera im Galaxy S7

Bei Tageslicht kann man mit vielen Smartphone-Kameras gute Bilder machen. Doch im Dämmerlicht oder im Inneren von Gebäuden trennt sich die Spreu vom Weizen. Das Samsung Galaxy S7 demonstriert gerade bei diesen Bedingungen seine Stärken. Mit einer lichtstarken f1.7-Blende und sehr großen Pixeln auf dem Sensor. So gelingen auch bei wenig Helligkeit noch erstklassige Fotos, die man gerne mit Freunden teilt.

Schneller Autofokus
Der Autofokus der Kamera agiert schnell und sicher, selbst bei schlechtem Licht. Der Grund: die Dual Pixel. Jeder Pixel des Sensors wird bei dieser Phasenerkennung genutzt.

Motion panorama
Nehmen Sie Panoramas in Bewegung auf. Schwenken Sie die Kamera über eine Szene – und das S7 setzt aus allen Bildern ein bewegte Panoramaaufnahme zusammen.

Motion photo
Selbst in normale Fotos kommt mit dem Galaxy S7 Bewegung: Mit Motion photo nehmen Sie auch die drei Sekunden vor dem Auslösen auf – und wählen den schönsten Augenblick aus.

 

 

 

Vergleich ansehen